Nachruf

Die SPD Gummersbach und die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Gummersbach trauern um Rüdiger Goldmann, der im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

Foto Rüdiger Goldmann

Rüdiger Goldmann gehörte 52 Jahre der SPD an und hat den Kurs der Partei in Gummersbach über viele Jahre hinweg wesentlich mitgeprägt. Von 1988 bis 1994 war er Vorsitzender der SPD Gummersbach und gehörte dem Rat der Stadt Gummersbach von 1989 bis 2014 an. Dort lag sein politischer Schwerpunkt auf der Arbeit im Betriebsausschuss sowie im Finanzausschuss, dessen stellvertretender Vorsitzender er 15 Jahre war. Darüber hinaus bekleidete er lange Zeit die Funktion des ehrenamtlichen Geschäftsführers der Stadthallen GmbH. Außerdem engagierte er sich als Sachkundiger Bürger im Schulausschuss des Kreistages, weil ihm die Bildungschancen junger Menschen besonders am Herzen lagen. Die Belange seines Stadtteiles Dieringhausen vertrat er mit Leidenschaft und Durchsetzungskraft.

Für seine Leistungen in der SPD wurde er mit der Willy-Brandt-Medaille als höchster Auszeichnung geehrt. Er war für uns nicht nur Antreiber und Mahner, sondern auch Vorbild.

Sein Tod ist für uns ein großer Verlust. Wir werden sein Andenken in Ehren bewahren. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie, vor allen Dingen seiner Frau Dorothea.

Für die SPD Gummersbach
Sven Lichtmann
Vorsitzender

Für die SPD-Ratsfraktion
Thorsten Konzelmann
Vorsitzender