SPD-Fraktion Gummersbach bei facebook

 


SPD Kreisfraktion

 

 

3,06 Millionen Euro für oberbergische Landesstraßen

Landespolitik

Das Land Nordrhein-Westfalen will in diesem Jahr 100 Millionen Euro in den Erhalt der Landesstraßen investieren. Über drei Millionen Euro sollen an Projekte im Oberbergischen Kreis fließen.

Das Verkehrsministerium stellte heute das Programm zum Erhalt der Landesstraßen 2015 vor. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Brücken gelegt. Sie seien aufgrund ihres Alters, ihrer Bauweise oder der besonders hohen Verkehrsbelastung an ihre Grenzen gekommen, erklärte das Verkehrsministerium. Insgesamt umfasst das Erhaltungsprogramm 150 Landesstraßen sowie neun Rad- und Gehwege.

„Wir setzen ein starkes Zeichen: Nordrhein-Westfalen wird künftig jährlich 100 Millionen Euro für den Erhalt von Landesstraßen ausgeben. Das ist ein Rekordwert und trägt dazu bei, dem Verfall der Infrastruktur entgegenzuwirken“, erklärte Reiner Breuer, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag. Breuer verwies allerdings auch auf die Verantwortung des Bundes: „Der Bund hingegen muss noch liefern: Für den Erhalt der Bundesfernstraßen und besonders für die Sanierung der Brücken besteht allein in Nordrhein-Westfalen ein Milliardenbedarf.“

Im Oberbergischen Kreis erhalten insgesamt neun geplante Baumaßnahmen finanzielle Unterstützung aus dem Verkehrsministerium:

Engelskirchen: Kaltenbach (Instandsetzung) 0,1 Mio Euro
Engelskirchen: Feckelsberg (Erneuerung Amphibienanlage) 0,16 Mio Euro
Gummersbach: Niederseßmar 0,35 Mio Euro
Gummersbach: Derschlag – Dümmlinghausen 0,5 Mio Euro
Lindlar: Vellingen-Hohkeppel – Heiligenhaus 0,2 Mio Euro
Lindlar: Hommerich (L304/ L146) 0,85 Mio Euro
Nümbrecht: Röttgen – Niederbreidenbach 0,65 Mio Euro
Radevormwald: Dahlhausen (Hangsicherung) 0,15 Mio Euro
Wiehl: Instandsetzung Rad-Gehweg-Brücke Wiehlpark 0,1 Mio Euro

Auch der Landtagsabgeordnete Dr. Roland Adelmann (SPD) äußerte sich zufrieden über die angekündigten Bezuschussungen von Bauprojekten im Oberbergischen Kreis. „Die Mobilität ist und bleibt ein sehr wichtiges Thema, speziell im ländlichen Raum. Jede Investition in Verkehr und Infrastruktur ist dort besonders hilfreich“, so Adelmann.

 

Homepage SPD Oberbergischer Kreis